ERSTE HILFE

 

Wenn die Zahnspange mal zwickt.

SCHMERZEN

 

Nach dem Einsetzen der Brackets kann es innerhalb der ersten 2-3 Tage aufgrund der beginnenden Zahnbewegung zu Schmerzen kommen. Besonders bei den Mahlzeiten kann das Kauen anfänglich Probleme bereiten. Weiche oder pürierte Kost kann in den ersten Tagen die Eingewöhnung erleichtern. Nach spätestens einer Woche sollte wieder normale Kost gegessen werden. Sollten die Schmerzen innerhalb der ersten 2-3 Tage jedoch sehr stark sein, kann kurzzeitig ein Schmerzmittel (z.B Paracetamol - Dosierung entsprechend des Alters) eingenommen werden. Bei länger andauernden starken Schmerzen (länger als 2-3 Tage) bitte wieder in unserer Praxis vorstellen!

 

WUNDEN UND DRUCKSTELLEN AN DER SCHLEIMHAUT

 

In der Eingewöhnungszeit kann es durch die neuen Brackets, Bänder und Drähte zu Reizungen der Schleimhäute an Wange, Zunge und Lippe kommen. Diese störenden Teilchen, Häckchen oder Kanten können mit Schutzwachs (in der Tüte die von uns mitgegeben wurde) abgedeckt werden. Ein zuckerfreier Kaugummi erfüllt übrigens den gleichen Zweck. Dies vorübergehenden Reizungen treten oft zu Beginn der Behandlung auf und klingen bei zusätzlicher Spülung mit einer entzündungshemmenden Lösung (z.B. Kamillentinktur) schnell ab. Bei länger andauernden Beschwerden bitte wieder in unserer Praxis vorstellen!

... störende oder abstehende DRAHTENDEN

können vorsichtig durch einen stumpfen Gegenstand (z.B. Zahnbürstengriff) angedrückt oder kurzzeitig mit Schutzwachs abgedeckt werden. Bitte in unserer Praxis vorstellen, falls das "Andrücken" nicht klappt!

 

LOCKERE BRACKETS ODER METALLBÄNDER

 

sollten so schnell wie möglich wieder von uns befestigt werden. Bitte umgehend einen Termin vereinbaren und das Problem schildern, da unter Umständen ein längerer Termin eingeplant werden muss.

 

LOCKERE KLEINERE DRÄHTCHEN ODER GUMMIS

 

können vorsichtig selber entfernt werden und werden beim nächsten regulären Behandlungstermin von uns erneut befestigt. Für die Entfernung jedoch bitte keine Werkzeuge oder spitze Gegenstände verwenden-Verletzungsgefahr!

HOME

PRAXIS

BEHANDLUNGEN

KONTAKT

KIEFERORTHOPÄDIE

DR. MENGEL & DR. METKE

Dr. Mengel & Dr. Metke | Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis | Lessingstr. 1a | 35039 Marburg | +49 (0)6421 485868 | info@zahnregulierung-marburg.de | Impressum