Prophylaxe

 

Moderne Kieferorthopädie ist ohne Prävention und Prophylaxe für uns undenkbar.

Ein besonderer Schwerpunkt in unserer Praxis und bei allen unseren Behandlungen liegt in der Prophylaxe. Ob herausnehmbar oder festsitzend - kieferorthopädische Geräte sind Fremdkörper im Mund. Sie bedeuten mal mehr und mal weniger eine zusätzliche Belastung für Zähne und Zahnfleisch. Selbst "lose Zahnspangen" verbringen die ganze Nacht und einige Stunden am Tag im Mund und "klammern" sich mit Drähtchen und Kunststoff am Zahn fest.

 

Werden jedoch die weißen, schlecht sichtbaren Zahnbeläge nicht entfernt, können Zahnschäden wie z.B. Entkalkungen im Zahnschmelz oder gar Karies auftreten.

Reinige mit der Bracket-Zahnbürste (das ist die große Zahnbürste mit der Rille) alle Kauflächen, ...... die Außen- und Innenflächen vom Oberkiefer und Unterkiefer gründlich ca. 3 Minuten.Dann putze mit der Sulcusbürste (Sie hat nur 2 Borstenreihen) die Bereiche zwischen Zahnfleisch und Brackets.Setze die Bürste dazu schräg an und drücke die Borsten sanft zwischen die Brackets.Reinige abschließend mit der Interdentalbürste (Sie hat nur ein dünnes Bürstchen) jeden Zahnzwischenraum und reinige beide Seitenflächen des Brackets.Benutze 2 - 3 mal wöchentlich die Super-Floss-Zahnseide, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Sie wird unter den Drahtbogen gefädelt und dann vorsichtig in die Zahnzwischenräume gezogen.3 - 6

Während der kieferorthopädischen Behandlung in unserer Praxis tragen wir die Verantwortung dafür, solche Zahnschäden zu verhindern. Wir haben es uns daher zum Ziel gesetzt, durch therapiebegleitende Präventionsmaßnahmen das Risiko bleibender Schmelzschäden zu vermeiden.

 

 

Wie schaffen wir das?

 

  • Versiegelung der Schmelzoberfläche bevor Brackets geklebt werden: Die Versiegelung der Zahnoberfläche mit einer transparenten, dünnen Kunststoffschicht bietet über einen längeren Zeitraum ausreichend Schutz vor bakteriellen Zahnbelägen.

 

  • monatliche Kontrollen: in der Regel kontrollieren und aktivieren wir alle 4-6 Wochen die kieferorthopädischen Apparaturen unserer Patienten. Dabei überprüfen wir selbstverständlich die Mundhygiene und die häusliche Zahnpflege. Diese regelmäßigen Treffen sind ideal, die bestmögliche Unterstützung zu geben, um die Zahnpflege von Termin zu Termin zu optimieren.

 

  • wir sind Spezialisten für Zahnspangen: für uns ist es eine Leichtigkeit, alles "fest Eingebaute" für eine gründliche Zahnreinigung auch wieder auszubauen. Und falls sich dabei mal ein Bracket löst, ist es schnell wieder befestigt.

 

Aber ohne Mitarbeit des Patienten und eine regelmäßige optimale häusliche Zahnpflege geht es nicht. Nur wenn dies gewährleistet ist, übernehmen wir die Garantie, dass auch nach der kieferorthopädischen Behandlung die Zähne gesund sind!

 

Übringens: Die regelmäßigen Prophylaxe Termine beim Hauszahnarzt sollten unbedingt weiter in Anspruch genommen werden. Denn bei einer Behandlung mit festsitzender Zahnspange gilt für eine gründliche Zahnreinigung :

 

Je öfter desto besser !!

HOME

PRAXIS

BEHANDLUNGEN

KONTAKT

KIEFERORTHOPÄDIE

DR. MENGEL & DR. METKE

Dr. Mengel & Dr. Metke | Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis | Lessingstr. 1a | 35039 Marburg | +49 (0)6421 485868 | info@zahnregulierung-marburg.de | Impressum